rand
Start >> Kammermusik >> Flöte-Harfe >> Astrid von Brück

Astrid von Brück

  • Geb. 1966 in Leipzig
  • Erster Klavierunterricht mit sechs Jahren
  • Elfjährig, als Schülerin der Spezialschule f. Musik Berlin, Beginn der kontinuierlichen musikalischen Ausbildung mit dem Fach Harfe bei Prof. Siegfried Weinberger
  • Von 1982-87 Studium an der Hochschule f. Musik "Hanns Eisler" Berlin
  • 1987-90 Engagement am Kleist-Theater Frankfurt/Oder
  • seit 1991 Soloharfenistin der Sächsischen Staatskapelle Dresden
  • 1992 Konzertexamen an der Musikhochschule München in der Meisterklasse Prof. Helga Storck
  • 1994 mehrmonatiger Studienaufenthalt in Bloomington/USA bei Susann McDonald
  • Harfenistin im Bayreuther Festspielorchester 1994 und 97
  • Preisträgerin internationaler Wettbewerbe in Frankreich 1998 und Japan 1995,
  • Fritz-Busch-Preis der Semperoper Dresden 1997
  • CD-Einspielungen "Musik für Oboe und Harfe" (Sächsische Tonträger) und "Meisterwerke für Harfe" (NCA)
  • Konzerttätigkeit im In- und Ausland (Südamerika, Japan)