rand
Start >> Kammermusik >> Trio Dresden - Berlin - St. Petersburg

Trio Dresden - Berlin - St. Petersburg


Das Trio Dresden - Berlin - St. Petersburg wurde 1989 von Eckart Haupt, Götz Teutsch und Arkadi Zenziper gegründet. Das Interesse an der Musik Europas, die auf besondere Weise auch slawisch geprägt ist, und die Herkunft der Musiker bilden das gemeinsame Band für die künstlerische Zusammenarbeit. Mit Beginn des neuen Jahrtausends wurde das gemeinsame Musizieren offiziell beendet. Konzerte nur noch auf Anfrage.

 

 

Eckart Haupt studierte in Dresden und Leipzig Flöte und Komposition. Kurt Masur engagierte ihn 1970 als Soloflötisten an die Dresdner Philharmonie, seit 1981 ist er Soloflötist der Staatskapelle Dresden. Eckart Haupt zählt zu den führenden Flötisten der Gegenwart. Als gefragter Interpret auch zeitgenössischer Musik wurden ihm Kompositionen gewidmet. Mehrfach erhielt er Schallplattenpreise und weitere hohe Auszeichnungen, zuletzt den Fritz-Busch-Preis. Eckart Haupt leitet als Professor eine Flötenklasse an der Dresdner Musikhochschule und leitet regelmäßig internationale Meisterklassen.

Götz Teutsch wurde in Hermannstadt geboren und studierte am Konservatorium in Bukarest. Er war Solocellist des Radiosinfonieorchesters in Bukarest, leitete am dortigen Konservatorium eine Celloklasse und wurde bei nationalen und internationalen Wettbewerben ausgezeichnet. 1968 setzte er in der Bundesrepublik seine Studien bei Enrico Mainardi und Mstislaw Rostropowitsch fort. Seit 1970 ist Götz Teutsch Mitglied der Berliner Philharmoniker. Arkadi Zenzipér stammt aus St. Petersburg und wurde dort durch G. Sokolow und N. Perlmann zum Pianisten ausgebildet. Seit 1985 lebt A. Zenziper in Dresden. Er ist Preisträger zahlreicher internationaler Wettbewerbe, zuletzt beim XI. Internationalen Kammermusikwettbewerb in Florenz. Als Solist, etwa mit der Staatskapelle Dresden, dem Berliner Sinfonieorchester und der Tschechischen Philharmonie und mit Kammermusikensembles konzertierte er in Europa sowie bei den Luzerner Musikwochen, beim Kissinger Sommer und beim Schleswig-Holstein-Musikfestival. Als Leiter der von ihm gegründeten ,,Schubertiaden Schnackenburg" konzertiert er mit hervorragenden Musikern aus Ost und West.