rand
Start >> Soloflötist >> Geschichtlicher Abriss der Sächsischen Staatskapelle Dresden

Geschichtlicher Abriss der Sächsischen Staatskapelle Dresden

 

Die Sächsische Staatskapelle Dresden ist eines der ältesten und traditionsreichsten Orchester der Welt. Am 22. September 1548 durch Kurfürst Moritz von Sachsen gegründet, feierte sie 1998 ihr 450jähriges Jubiläum. Seit dem ersten Drittel des 18. Jahrhunderts ist sie Opernorchester - und damit das älteste in Deutschland. Die Staatskapelle Dresden ist wohl das einzige Orchester, das 450 Jahre kontinuierlich existiert und dabei stets zu den führenden der jeweiligen Epoche gehört. (Oskar Lafontaine, Bonn im November 1998)

Chefdirigenten des Orchesters waren zum Beispiel  Schütz, Hasse, Weber, Wagner, Schuch, Busch, Böhm. Bedeutende Schallplattenaufnahmen beispielsweise mit Carlos Kleiber, Herbert v. Karajan, James Levine und vielen anderen.

 

Musikliteratur

Berühmte Vorgänger im Amt Dresden